workshops

Freue Dich auf viele gemeinsame Veranstaltungen zum Kennenlernen und Feiern. Zur besseren Orientierung ordnen wir die Workshops thematisch zu. Für das Seminar über "Den Spirit des Lachens im täglichen Leben" bei Dr. Kataria ist eine zusätzliche Anmeldung erforderlich. ALLE anderen 80 Workshops/Vorträge sind im Rahmen des Kongresses von Freitag 15 Uhr bis Sonntag 15 Uhr enthalten.

Zum Programmheft  (PDF-Datei; ca 7MB)

(alle Workshops detailliert beschrieben, alle Referent*innen, Programmübersicht, auch zum Ausdrucken, Bestellen über Kontakt, Weiterleiten an Freunde)


Lachen für alle

LACHEN FÜR ALLE

Wusstest Du schon: Auf der Expedition ins Lachland kannst du (theoretisch) 80 Workshops besuchen. Tja, und praktisch? Ohne dich aufzuteilen?
29 Workshops! So ist das auf Kongressen - man kann nicht alles haben :-)
Eine paar Ausnahmen gibt es. In dieser Rubrik findest du alle Workshop-Angebote, bei denen du dich nicht aufteilen musst. Enjoy!

P.S.: Für alle, die es ganz genau wissen möchten: Die 80 Workshops finden insgesamt innerhalb von 67,25 Stunden statt. Wenn Du davon alle 29 Workshops besuchst, hast du 27,75 Kongress-Stunden mitgelacht. Das macht eine Quote von 41,26% :-)


DER SPIRIT DES LACHENS IM TÄGLICHEN LEBEN" MIT DR. KATARIA

Dr. Madan Kataria

Freitag, 09:00–12:00 Uhr, Raum Sundari

Anmeldung erforderlich.

(Details: siehe "Lachsterne und Highlights")


Eröffnung des 5. Deutschen Lachyoga-Kongresses

u.a. mit Kerstin Spoer: Reimende Gedanken zum Kongress-Motto
(siehe "Strahlende Oasen der Lebensfreude")

Freitag, 15:00–15:30 Uhr, Raum Ananda

 


"ARTHROSE-EX" — HUMOR IN DER BEWEGUNGSKUNST

Dr. Rosina Sonnenschmidt
Freitag, 15:30–16:45 Uhr, Raum Ananda

(Details: siehe "Lachsterne und Highlights")

 

Get Together Abendprogramm

Freitag, 20:30 – 22:15 Uhr, Raum Ananda

u.a. mit Astrid Klatt
Die Glückshormone kitzeln - Lachyoga und Bauchtanz
(siehe "Strahlende Oasen der Lebensfreude")


Talkrunde mit den Katarias und anschl. buntem Abendprogramm

Samstag, 19:30–22:30 Uhr, Raum Ananda


Laugh around the World Challenge

Sonntag, 10:30–11:15 Uhr, Raum Ananda

(Details: siehe "Lachsterne und Highlights")


Ausblick auf 25 Jahre Lachyoga in 2020 in Indien

 und der Besuch der Katarias in Deutschland

Sonntag, 13:00–14:00 Uhr, Raum Ananda


Gemeinsamer Abschluss mit Friedenszeremonie

und Dank an Referent*innen, Künstler*innen, Helfer*innen, Fotos , Auf Wiederlachen

Sonntag, 14:00–15:00, Raum Ananda



Lachsterne UND **Highlights

STARS ➜ ÜBER DEN STERNEN
Wenn du den Blick nach oben wagst, dann siehst du immer klarer die bemerkenswerten, außergewöhnlichen Lachsterne.
Hier wirst du Spiritualität, Glaube, Vertrauen, innerer Orientierung und Intuition begegnen. Die Sterne begleiten dich auf deiner großen Suche nach Sinn – im Innen wie im Außen.
#Psychologie #Biografien #Märchen

Eine paar ganz besondere Lachsterne haben wir dir hier als **Highlight markiert:


** "DER SPIRIT DES LACHENS IM TÄGLICHEN LEBEN" MIT DR. KATARIA

Dieses Seminar hat Dr. Madan Kataria, der Erfinder von Lachyoga, auf der Basis seiner über 23-jährigen Erfahrung mit Lachyoga ausgearbeitet. Wenn er erzählt, hört man eine Stecknadel zu Boden fallen oder man kugelt sich vor Lachen auf dem Boden.

Die Kernlehre des Lachyoga ist Lachen zu kennen, Lachen zu praktizieren und Lachen zu sein. Es ist recht einfach, den Nutzen des Lachens zu kennen und durch Lachyoga haben wir gelernt, es täglich zu praktizieren, so dass wir all diesen Nutzen erhalten.

Aber der schwierigste Teil ist, wie du das Lachen in deinem täglichen Leben leben kannst. Wie du das Lachen mit dabei hast, wo immer du hingehst. Dein Gesicht sollte es widerspiegeln, dass du ein Lachyogi bist. Lachen sollte aus deinen Worten strömen, wenn du sprichst. Es sollte außerdem in deinem Verhalten und deiner Haltung offensichtlich werden. Du solltest nicht nur in guten Zeiten lachen, sonden deinen Spirit auch in herausfordernden Zeiten hochhalten.

Dr. Kataria wird einige praktische Tipps teilen, wie Lachen neben den Lachyoga-Übungen Teil des täglichen Lebens werden kann.

Das Seminar wird in englischer Sprache gehalten und auf Deutsch übersetzt.

Dr. Madan Kataria

Freitag 29.03.2019 | 9–12 Uhr Raum Ananda

Anmeldung erforderlich.


** MADHURIS BEITRAG ZUR LACHYOGA-BEWEGUNG

Madhuri Kataria wird über ihre Erinnerungen sprechen, darüber, wie die Lachyoga-Bewegung gewachsen ist und wie sie ihren Mann unterstützt hat. Als seine engste Vertraute berichtet sie authentisch von all den Schwierigkeiten und Herausforderungen, die sie hatten, um die Bewegung zu einer weltweiten Friedensbewegung zu machen. Hinweis: Der Workshop wird in englischer Sprache gehalten und auf Deutsch übersetzt.

Madhuri Kataria, Mitbegründerin der Lachyoga-Bewegung
Sonntag 09.15–09.45 Uhr Raum Andanda


** "Arthrose-ex" — Humor in der Bewegungskunst

In der Praxis erleben wir Steifigkeit im Bewegungsapparat, die in Richtung Arthrose oder Rheuma driftet. Häufig hört Rosina Sonnenschmidt "Ich bin zu alt, tänzerisch unbegabt, unsportlich, zu dick, zu…" - irgendwas hindert die Menschen, sich rhythmisch zu bewegen. Nun ist aber der gesamte Organismus auf Rhythmus aufgebaut. Die besten Rhythmusinstrumente, unsere Gelenke, verkarsten, versteifen, erkranken, weil der fließende Rhythmus fehlt.
Ob alt oder jung, hunderte Patienten haben durch die lustige und heilsame Übung "Arthrose-ex" erlebt, dass die meisten Hindernisse nur Glaubenssätze sind. Im Vortrag stellt Rosina Sonnenschmidt ihre Arbeitsweise und einige Utensilien vor (Tanzsack, Pois, Isis-Wings, Masken), die bei Therapeuten und Patienten die Glaubenssätze aufheben. Mit dem Publikum macht sie „live“ einen kleinen Ausschnitt aus Arthrose-ex.

Dr. Rosina Sonnenschmidt
Freitag 15:30–16:45 Uhr Raum Ananda


** LACHEN HILFT! – ERSTE DEUTSCHE STUDIE ZUR ANWENDUNG VON LACHYOGA NACH BRUSTKREBS

Was passiert nach Diagnose und Therapie einer Brustkrebserkrankung? Betroffene Frauen und deren Angehörige stehen vor bisher nicht gekannten Ängsten und Herausforderungen. Auch die Therapiefolgen müssen bearbeitet werden. Wie soll es jetzt weitergehen? Selbst nach erfolgreicher Behandlung fühlen sich betroffene Frauen noch jahrelang bedroht. Ängste sind nicht gewichen und die Lebensqualität ist weiterhin reduziert. Kann ein strukturiertes Behandlungsprogramm mit Lachyoga hier helfen? Kann es insbesondere helfen, wenn andere Möglichkeiten (zum Beispiel Sport) von den Frauen nicht wahrgenommen werden kann?

Rüdiger Lewin
Samstag, 13.45–14.30 Uhr Raum Ananda


** LAUGH AROUND THE WORLD CHALLENGE — GIB DEM LACHEN EINE CHANCE

LIEBE LACHYOGI/NIS,
wie ihr alle wisst, ist Lachyoga eine weltweite, friedliche Bewegung, die fast mit Lichtgeschwindigkeit wächst. Der Gründer Dr. Madan KATARIA und seine Frau Madhuri reisen unentwegt durch die Welt, um den „Lachyoga-Virus namens HOHO HAHAHA“ zu verbreiten.
In zahllosen Lachclubs in mehr als 100 Ländern auf der ganzen Welt praktizieren Menschen diese einzigartige Methode. Die sofortigen positiven Wirkungen in so vielerlei Hinsicht für die GESUNDHEIT und das GLÜCK sind nur einige der vielen Benefits, die man durch regelmäßiges Üben von
Lachyoga erlangt. Viele Menschen erbringen bereits hervorragende Arbeit zur Verbreitung von Lachyoga. Sie verwenden ihre kostbare Zeit mit Ambition und Liebe dazu, anderen Menschen das bedingungslose Lachen nahe zu bringen.

NUN IST ES ZEIT …
… mehr und mehr global zu denken, da die modernen Kommunikationsmöglichkeiten es leichter machen, sich effektiv zu verständigen. Wir suchen DEINE IDEEN zur globalen Interaktion, um diese wunderbare Bewegung zu unterstützen und unseren Beitrag zur Verbreitung von GESUNDHEIT, GLÜCK und WELTFRIEDEN durch LACHYOGA zu leisten.
Auf dem 5. Deutschen Lachyoga-Kongress werden Deine Ideen vorgestellt und geehrt mit Hunderten von THINK-ALIKES (Gleichgesinnten), die glücklich sind, Deine Träume zu teilen.

Reiche Deine Ideen bis zum 15.03.2019 ein!

SONNTAG 10.30–11.15 Uhr Raum Ananda


** LEBE FROH UND HEITER MIT DEN WINTERGREEN GOBLINS

GUNDULA KRAUSE UND ANNE SINTIC SORGEN ALS DIE „WINTERGREEN GOBLINS“ MIT FRÖHLICHEN LIEDERN AUS IRLAND ZWISCHENDURCH FÜR STIMMUNG.

Als Sängerin und Geigerin hat Gundula Krause seit über 20 Jahren einen Namen. Während ihrer Zeit in Los Angeles studierte sie Bluegrass und Cajun am Hollywood‘s Westlake College of Music. Bei einem Bandwettbewerb des Südwestfunks Baden Baden im Jahr 1993 räumte sie mit ihrer Band „Gundels Giganten“ den ersten Platz ab.
Anne Sintic singt und spielt Flöte und Gitarre. Doch das ist noch nicht alles. Sie bringen sich tagsüber mit kurzweiligen, spannenden Workshops ein. 
Ein weiteres Bandmitglied, Ulli Becker, im normalen Beruf als Arzt tätig, wird beim Kongress eine Studie über das Atemvolumen durchführen.

Singend Höhen erklimmen und die Seele stärken
Anne Sintic
Samstag 09.00–09.45 Uhr Raum Ananda

Lachen für die Wissenschaft
Ulrich Becker
Samstag 14:45–15:45 Uhr Raum Vimali Devi 

Den inneren Kritiker zum Lachen bringen
Gundula Krause
Samstag 16:15–17:15 Uhr Raum Vimali Devi 


** DIE AUSSERIRDISCHE AMÖBE

SPIELERISCH LACHEND UND SINGEND DEN EIGENEN KÖRPER BEWOHNEN

Schräg, witzig, tiefgründig, klug, pointiert, liebenswert, unvergesslich! Ein Lachyoga-Kongress ohne sie wäre nicht auszudenken! Dem Multi-Talent Julia Hagemann mit Lobesworten gerecht zu werden, kommt einem Tanz auf dem Seil gleich. Sie überrascht das Publikum mit einem Feuerwerk an genialen Einfällen und gekonnter Darbietung und gibt ihr Können in herrlichen Workshops weiter.
Sie pickt sich die Rosinen aus allen Berufen, singt, lacht, spielt Kabarett, gibt Kurse in allem, was ihr Spaß macht, schreibt Lieder, Kanons, Reiseberichte, Märchenparodien, Chorsätze, Anleitungen zum Singen oder zum Notenlernen und ist immer auf der Suche
nach Neuem, nach Entdeckungen, nach Verbindungen zwischen Gebieten, die noch zu unverbunden durch die Welt gaukeln.

Julia Hagemann (Kabarettistin, Sängerin und Rhythmik- und Gesangslehrerin)

Sonntag 08.00 – 09.00 Uhr Raum Ananda

CDS und Bücher:
CD: „bis eines Tages - jetzt beginnt‘s - auf seinem Pferd erscheint: DER PRINZ!“ (Märchenparodien)
CD: „Bibelverse“ (Bibelparodien)
Buch: „Was soll Gesangsunterricht?“


Lachen und Hypnose

In diesem Workshop werden ganz neue und möglicherweise unerwartete Lachwelten erkundet. Ein Kichern, eine Albernheit und ein herzliches Lachen können wie von alleine aus dem Unterbewusstsein aufsteigen und sich ausbreiten. Begib dich auf eine Reise in neue Dimensionen des Lachens und deines eigenen Zugangs dazu. Der Workshop ist erfahrungsorientiert und richtet sich an alle Mutigen, die sich auf eine Erkundung dessen einlassen möchten, was
unterhalb der Spitze des Eisbergs an Lachpotenzial sichtbar und erfahrbar wird.

Sandra Mandl
Samstag 8:00–8:45 Uhr Raum Jnana


DIE „INTEGRALE WELTSICHT“

Dieser Vortrag möchte die Grundlagen der „Integralen Weltsicht“ vermitteln. Eine Weltsicht, in der alles, was passiert, was existiert, ein dynamisches, verwobenes und voneinander abhängiges Beziehungsgeflecht ist – ein großes Ganzes! Dies beinhaltet eine Bewegung vom egoistisch-destruktiven zum sozial-kreativen Fühlen und Handeln.

Kalle Pravas Heinhold
Samstag 10:00–10:30 Uhr Raum Jnana


MIT DANKBARKEIT AUS DEM HERZEN LACHEN

In diesem Workshop geht es um das Thema Freude aus der Dankbarkeit. Wenn wir etwas finden wofür wir von Herzen dankbar sein können, sind wir augenblicklich in der Freude, und aus dieser heraus können wir beschwingt weitere Lachyogaübungen ausführen. Übungen zur Dankbarkeit aus seinem Buch „Danke! Ein Übungsbuch zum Ausfüllen“ ergänzen Chrios Workshop.

Chrio Christoph Arnold
Sa, 10:45–11:30 Uhr Raum Ananda


„ICH KANN ZAUBERN DURCH MEIN LACHEN – EINE GESCHICHTE VOM UND FÜR DEN FRIEDEN.“

– EINE ERZÄHLGESCHICHTE MIT MEDIALER UNTERSTÜTZUNG FÜR KINDER (UND JUNG GEBLIEBENE ERWACHSENE ;) )

Die in diesem Workshop vorgestellte Geschichte handelt vom Thema „Frieden“. Unterstützt von Medien, begleitet mit Lachübungen und mit einem kleinen Kunstprojekt werden positive Möglichkeiten vermittelt, zum Frieden beizutragen, die JEDE*R umsetzen kann. Unsere Gedanken, unser Handeln verändern die Welt und Kinder tragen diese in die Zukunft. Ziel ist es, die Magie des kindlichen Lachens zu erhalten und die Basis für den Spirit des Lachyoga zu legen: Offenheit – Toleranz – Dankbarkeit – Frieden.

Sylvia Malinka
Samstag 11:30– ca.12:00 Uhr Raum Jnana


LACHEN FÜR DEN WELTFRIEDEN

Ein interaktiver Vortrag mit gemeinsamen friedensstiftenden Aktivitäten für unsere Lachclubs, Ideen für eine (all)tägliche persönliche Lachpraxis und theoretischen Begründungen für unseren Weg, ein friedlicheres Zusammenleben auf der Welt mithilfe von Lachyoga anzustreben. Irene Thelen-Denk möchte in ihrem Workshop „Lachen für den Weltfrieden!“ einen Anstoß zur Weiterentwicklung des Lachyoga in diesem Sinne geben.

Irene Thelen-Denk
Samstag 13:45–14:30 Uhr Raum Vimali Devi


LACHYOGA, MADAN KATARIA UND INDIEN

Was ist das Erfolgsrezept von Madan Kataria? Wie ist es ihm gelungen, das Lachyoga zuerst in Indien und später auf der ganzen Welt erfolgreich bekanntzumachen? Ist es seine Einstellung und seine Rolle in der indischen Gesellschaft, seine Lebensweise, seine persönliche Spiritualität, seine einmalige Hingabe oder die Nicht-Kommerzialisierung des Lachyoga? Vijay Kumar Singh begleitet Madan Kataria seit vielen Jahren auf seinem Lebensweg. Regelmäßig diskutieren die beiden nicht nur über Lachyoga, sondern auch über verschiedene Aspekte der Politik, der Gesellschaftsveränderung sowie der Lebensweise in Ost und West. Vijay verbindet und kombiniert mit seiner subjektiven Sichtweise Lachyoga, Madan und Indien.

Vijay Singh
Sonntag 09:45–10:15 Uhr Raum Ananda


DEN INNEREN FAN ENTDECKEN – SELBSTWERTSCHÄTZUNG UND SELBSTLIEBE

Stell dir vor, einen Fan zu haben, der bedingungslos zu dir hält und dessen Aufgabe es ist, dich zu stärken und zu ermutigen…
Diesen Persönlichkeitsanteil zu stärken führt zu Selbstakzeptanz, Wertschätzung und einer Zunahme des Selbstvertrauens. Alex Bannes zeigt, wie und mit welchen Mitteln man die eigene Persönlichkeit so gezielt stärken und auch Lachyogaübungen dafür einsetzen kann. Selbstwertschätzung ist eine unverzichtbare Grundlage für die Entfaltung der Persönlichkeit und gute Lachyoga-Seminare.

Alex Bannes
Sonntag 08:30–09:00 Uhr Raum Sundari


DAS LACHPANORAMA

Das Lachpanorama ist eine lachende Reise zu dir selbst. Es ermöglicht dir, deine Lachbiografie innerlich und aus der Vogelperspektive zu betrachten und dich mit deinem Lachen und deiner Biografie bewusst und lachend auseinanderzusetzen. Dabei können neue Erkenntnisse gewonnen, alte Wunden geheilt und auch unentdeckte Ressourcen und Energien freigesetzt werden. Diese Methode, die im Workshop in gekürzter Fassung am eigenen Leib erlebt werden kann hat Christian Hablützel speziell für erfahrene und selbst unterrichtende Lachyogis entwickelt.

Christian Hablützel
Sonntag 9:15–10:15 Uhr Raum Vimali Devi



LACHFLÜSSE UND MEDITATIONSMEERE

LEBENDIGER FLUSS ➜ TIEFES WASSER
Dort herrscht Ruhe und Einkehr im Wechsel mit lautem Gelächter. Du erlebst die Verbundenheit mit dem Jetzt, mit dir selbst
und allem was ist. Innere Reinigung, Befreiung, Stärkung, Klarheit, Erkenntnis und Neuorientierung begleiten dein Erleben.
#Entspannung #Musik & Gesang #Interdisziplinäres


SUPRIYANANDA

Der Raum „Supriyananda“ ist den ganzen Samstag im Fluss. Frei fließendes Lachen wechselt sich mit Entspannungseinheiten ab. Tauche ein in ein Gebiet, in dem es nichts zu tun gibt – außer lachen und entspannen. Durchatmen und eintauchen an einem Ort, an dem nicht mehr gedacht oder gelernt wird, an dem du einfach sein kannst, begleitet von erfahrenen Lachyoga-Leiter*innen. Lachen und Ruhe, Entspannung und Aktivität wechseln sich hier wohltuend ab. Du kannst dich ganz auf den Moment einlassen, während du dich vom Lachen der anderen anstecken lässt, Klangschalen lauschst oder dich in eine Meditation begibst. 

Samstag ganztägig
Raum Supriyananda


Morning Session mit Dr. Kataria

Für alle Frühaufsteher ein Muss: Lach- und Atemübungen mit dem Begründer der Lachyoga-Bewegung.


Dr. Madan Kataria
Samstag + Sonntag, 06:15–07:15, Raum Ananda 


Lachyoga-Sessions für Einsteiger, "Wiederauffrischer" und Fortgeschrittene

Lachyoga-Session für Einsteiger unter Anleitung
Samstag + Sonntag 07:15–07:45 Uhr, Raum Vimali Devi

Lachyoga-Session zum Auffrischen unter Anleitung
Samstag 07:15–07:45 Uhr, Raum Sundari
Für Sonntag empfehlen wir den Workshop "Lachend in den Tag" (Wunderschönes Morgenritual) mit Kerstin Sauerbrey (s.u.)

Lachyoga-Session für Fortgeschrittene unter Anleitung
Samstag 07:15–07:45 Uhr, Raum Ananda mit Susan Holze-Appel
Für Sonntag empfehlen wir den Workshop ""Lachyoga meets Hatha-Yoga" im Raum Sundari mit Susann Holze-Appel (s.u.)


Lachyoga meets Hatha-Yoga

Beginne den Tag mit ein paar lachenden Sonnengrüßen, übe mit viel Freude Yoga- Asanas und atme dich mit Pranayama ins Glück!
Hier verschmelzen klassisches Hatha-Yoga und Hasya-Yoga (Lachyoga) miteinander!
Warum ernst üben, wenn es auch lachend geht!

Susan Holze-Appel 
Sonntag, 7:15-07:45 Uhr | Raum Sundari


AUF ENTSPANNUNGSREISE MIT KLANGSCHALEN

In dieser geführten Meditation von Silke Jansky kannst du dich auf die Reise zu etwas ganz Besonderem begeben. Lass los und genieße die Erfahrung der Klänge von Peter Hess Klangschalen, während du zur Ruhe kommst.

Silke Jansky
Samstag 10:00–10:30 Uhr Raum Supriyananda


L.E.A. – LACHEN – ENTSPANNEN – ACHTSAM SEIN

In diesem Workshop halten wir bewusst inne und nähern uns auf spielerische Weise dem Thema Selbstfürsorge. Praktische Übungen weisen den Weg zu einer achtsamen, heiteren und gelassenen Grundstimmung, die auch in schwierigen Zeiten Kraftquelle sein kann. Die Übungen sind einfach, alltagstauglich und vielseitig einsetzbar. Bei trockenem Wetter gehen wir nach draußen und nutzen die Kraft der Natur.

Susanne Heidel
Samstag 10:45–11:30 Uhr Raum Jnana


WUNDERSCHÖNES MORGENRITUAL

„Lachend in den Tag" ist ein wunderschönes „Guten-Morgen-Ritual“. Cicero sagt: „Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen.“ und wer täglich mit dieser 10-minütigen Lach-Meditation startet, der wird mit heiterer Gelassenheit, innerer Ruhe und Zufriedenheit belohnt. Wir schauen lebensbejahender und fröhlicher auf die Welt. Wir richten unseren Fokus ganz bewusst auf die positiven Seiten unseres Lebens und schaffen es, die Umstände anzunehmen und das Beste daraus zu machen.

Kerstin Sauerbrey
Sonntag 07.15–07.45 Uhr Raum Jnana


ATEM UND ENTSPANNUNG

Für eine abenteuerliche Expedition ins Lachland brauchen wir einen langen Atem. Den können wir in uns selbst finden. Es ist kinderleicht. Wir nutzen einfach das, was wir schon längst im Lachyoga gefunden haben, den eigenen Atem. Er ist der innere Motor für alle Abenteuer unseres Lebens! Auf dem Weg in unsere innere Tiefe brauchen wir viel Entspannung. Leichte und ruhige Leibbewegungen helfen uns bei der Wahrnehmung unseres eigenen Atems. Damit erreichen wir inneren Frieden, Freude und tiefe Entspannung, die wir für unsere Expeditionsabenteuer in das Lachland gut brauchen können.

Dieter Müller
Samstag 14:45–15:45 Uhr Raum Jnana



LAND DER DUNKLEN SCHATTEN

INSEL DES WISSENS ➜ INSEL DER HEILUNG
Angst, Depression, Trauer, Einsamkeit, innere Leere, Krankheit und Schmerzen treffen auf Hoffnung, Wissen, Inspiration und Heilung. Das Licht hinter den Schatten kann hier wiederentdeckt werden.
#Psychologie #Interdisziplinäres #Tanzen #Spielen


AKTIV LICHT INS SCHATTENLAND BRINGEN!

In stresshaften Momenten schaltet unser Gehirn auf automatische Denkprozesse–die durch den Stress oft trübe gefärbt sind. Gerade dann, wenn wir eigentlich Stärkung bräuchten, kommen Gedanken auf wie „das klappt sowieso nicht“. Diese Art der Gedanken haben die Neigung sich festzusetzen und immer wiederzukehren. Sie schwächen den Selbstwert enorm. Am praktischen Beispiel sehen und erleben wir die Wirkung einzelner Lachyoga-Übungen zur Durchbrechung des Teufelskreises schwächender Gedanken.

Thomas Grünschläger
Freitag 17:45–18:30 Uhr Raum Sundari


AUCH IM LAND DES LÄCHELNS GIBT ES TRÄNEN

Viele Gefühle haben wir in unserem Reisegepäck. Mal traurig, mal wütend, mal heiter – die Reise geht zum Glück immer weiter. Über Berge und durch Täler, mal Sumpf und mal klarer See. Wie kann es gehen? Unser besonderer Reiseproviant? Unsere Bewegungsfreude und herzerfrischendes Lachen.

Silvia Rößler
Samstag 08:00–08:45 Uhr Raum Ananda


KEHRTWENDE 180° – ZIEL HAWAII

Einen einfachen Zugang zum Lachyoga über Bewegung bekommen, mit Hilfe von lockeren und sportlichen Übungen das „Lachen im Yoga“ erlernen, das vermittelt dieser Workshop. Neben praktischen Übungen und theoretischem Wissen bringt Elke Regensdorff-Gloistein auch ihre eigenen Erfahrungen mit ein und vermittelt Übungen, die ermöglichen, das Leben gesundheitsbewusst und in Leichtigkeit zu gestalten. Krankheiten haben verschiedene Dimensionen. Fast immer betreffen sie den ganzen Körper. Heilen bedeutet, das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele wiederherzustellen.
Dabei unterstützen Bewegung, Sport, Mentaltraining, Meditation und Entspannung die Medizin im Prozess der Heilung. Die GABE – LACHEN – unsere körpereigene Heilkraft, erhebt unseren Geist und kann alles in ein heilendes Licht rücken. Gabe ist Heilkraft – Medizin – sie gibt dem Leben Richtung! – auf in Richtung „Hawaii“!

Elke Regensdorff-Gloistein
Samstag 9:00–9:45 Uhr Raum Vimali Devi


ALS SCHMERZ-PHYSIOTHERAPEUT MIT LACHYOGA IN KLINIKEN UNTERWEGS

In dem Vortrag erzählt Sammy Boroumand vom Einsatz des Lachyoga in der Physiotherapie bei Parkinson-Patient*innen und in der Psychiatrie mit Menschen mit Depression oder dem Erschöpfungssyndrom. Videoausschnitte begleiten seine Erzählung über sein Lachyoga-Seminar mit einer Parkinson-Selbsthilfegruppe in Nordrhein-Westfalen. Anschließend berichtet er über seine Arbeit mit Lachyoga als Kreativ-Therapie in der Psychiatrischen Klinik in Waldbreitbach (St. Antonius Klinik). Praktische Lachyoga-Übungen mit den Teilnehmer*innen machen Sammy Boroumands Arbeit erlebbar.

Sammy Boroumand
Samstag 10:00–10:30 Uhr Raum Vimali Devi


LACHYOGA IM GEFÄNGNIS

Christl Schüßler wird von ihren Erfahrungen im Gefängnis berichten. Wie sie die Erlaubnis bekam, dort mit Inhaftierten zu lachen, vom Unterschied zwischen Männer- und Frauengruppen, von den Herausforderungen, z.B. mit Männern, die sich nicht erlauben zu lachen, von geeigneten und ungeeigneten Lachübungen, vom Personal, vom Eingesperrtsein (dem eigenen und dem der Insassen) und der Dankbarkeit der Häftlinge.

Christl Schüßler
Samstag 11:30–12:00 Uhr Raum Ananda


LACHEN, KAUEN UND ENTSPANNEN

Was haben Lachen und Kauen gemeinsam? Für das herzhafte Lachen benötigst du dieselben Organe wie für das Kauen, Sprechen und Singen. Verspannte Kaumuskeln können sowohl auf der körperlichen als auch auf der seelischen Ebene die Gesundheit belasten. Viele Lachyogis bemerken diese Verspannungen nicht. Im Workshop werden spezielle Lachyoga- und Kauübungen unterrichtet, um die Kiefermuskeln mechanisch und energetisch zu entspannen. Auch das Kiefergelenk wird harmonisiert.

Dr. Anna Maria Thomae mit Andrea Bürger
Samstag 11:30–12:00 Uhr Raum Sundari


LACHYOGA IN DER PSYCHOONKOLOGIE – WO LACHEN UND WEINEN ZU HAUSE SIND

Menschen, die an Krebs erkrankt sind, verlieren schnell den Lebensmut und wissen ihre Trauer oft nicht zu überwinden. Lachyoga in seinen feinen Nuancen kann helfen, aus der Negativspirale auszusteigen und neue Lebenskraft zu entwickeln, um sich bewusst dem Prozess der Genesung zuzuwenden. In ihrem Vortrag berichtet Monika Pohl von ihren Erfahrungen mit Lachyoga in der Psychoonkologie.

Monika A. Pohl
Samstag 12:45–13:30 Uhr Raum Ananda


HEITER UND ENTSPANNT DEN WEG DES HERZENS GEHEN

Stress abbauen, Resilienz aufbauen und erhalten durch die Techniken von HeartMath in Verbindung mit Lachyoga. Wie das geht wird dir in diesem Workshop vermittelt. Du erfährst Erstaunliches aus der Wissenschaft über das Herz als Intelligenz und seine weitreichenden Einflüsse auf alle Körperfunktionen. Du lernst das elektromagnetische Feld des Herzens kennen, sowie die zentrale Bedeutung der Herzratenvariabilität im Zusammenhang mit Emotionen.

Susann Duss
Samstag 12:30–13:30 Uhr Raum Jnana


LACHEN HILFT! – ERSTE DEUTSCHE STUDIE ZUR ANWENDUNG VON LACHYOGA NACH BRUSTKREBS

Was passiert nach Diagnose und Therapie einer Brustkrebserkrankung? Betroffene Frauen und deren Angehörige stehen vor bisher nicht gekannten Ängsten und Herausforderungen. Auch die Therapiefolgen müssen bearbeitet werden. Wie soll es jetzt weitergehen? Selbst nach erfolgreicher Behandlung fühlen sich betroffene Frauen noch jahrelang bedroht. Ängste sind nicht gewichen und die Lebensqualität ist weiterhin reduziert. Kann ein strukturiertes Behandlungsprogramm mit Lachyoga hier helfen? Kann es insbesondere helfen, wenn andere Möglichkeiten (zum Beispiel Sport) von den Frauen nicht wahrgenommen werden kann?

Rüdiger Lewin
Samstag 13:45–14:30 Uhr Raum Ananda


MIT DEM INNEREN KRITIKER LACHEN UND DABEI DIE SELBSTLIEBE ENTFACHEN

AUS DEN DUNKLEN SCHATTEN REISEN WIR ZUR INSEL DER HEILUNG UND DES GLÜCKS

Gundula Krause-Becker lädt dich in ihrem Workshop dazu ein, lustige Lachübungen, spaßige Spiele und tolle Tänze kennenzulernen, bei denen du deinen inneren Kritiker zum Lachen bringen kannst. Wenn der dann lachend am Boden liegt, wollen wir die Liebe zu uns selbst stärken und das Glück lachend genießen. Die schnell erlernbaren Kreistänze und kreativen Spiele eignen sich gut als Ideen-Schatztruhe für deine Lachyoga-Gruppen. Zu den Tänzen gibt es live Musik mit den „Wintergreen Goblins“.

Gundula Krause-Becker
Samstag 16:15–17:15 Uhr Raum Vimali Devi


HERZMASSAGE: GEWALTFREIE KOMMUNIKATION (GFK)

Herz-Rhythmus-Störungen in der Kommunikation können zu Konflikten führen. GFK steht für Empathie von Herz zu Herz. Spüre den eigenen Rhythmus von Eindruck und Ausdruck und entdecke und verstehe den des Gegenübers. Die vier Schritte der GFK werden erfahrbar in der Kombination von Lachyoga mit Tanz- und Bewegungstherapie. Eine „Herzmassage“, die die Haltung des Lachyoga unterstützt für einen friedvollen Umgang miteinander.

Martina Müller
Sonntag 08:00–09:00 Uhr Raum Vimali Devi



STRAHLENDE OASEN DER LEBENSFREUDE

OASE DER INSPIRATION, KREATIVITÄT, KUNST ➜ OASE DER BEWEGUNG
Hier erlebst du Licht und Liebe, Trance und Extase bis zum Kontrollverlust, Rausch und Verzückung. Die Oasen bieten einen wunderbaren Boden, um Lebendigkeit, Gesundheit, Begeisterung und Flow zu erleben.
#Musik & Gesang # Märchen #Literatur #Tanzen #Spielen #Reisen


REIMENDE GEDANKEN ZUM KONGRESS-MOTTO

Auch auf dem 5. Lachyoga-Kongress wird Kerstin Spoer das Kongress-Motto in reimende Gedanken kleiden und sich von ihm inspirieren lassen um wieder Ungeahntes preiszugeben und noch nicht Entdecktes zu beschreiben. Wir sind gespannt, wohin sie ihre Gedanken leiten und ihre Ideen sie ziehen werden – auf jeden Fall ist sie im Lachland unterwegs! „And now the english version“ wird auch nicht fehlen!

Kerstin Spoer
Freitag 15:00–15:30 Uhr Raum Ananda


LACHYOGA-GESCHICHTEN: EIN BUCHPROJEKT STELLT SICH VOR.

Lachen macht nicht einfach nur Spaß, sondern berührt Menschen. Als Lachyogi trägst du vermutlich mehr Geschichten rund ums Lachyoga in dir, als dir bewusst ist. Und diese Geschichten brauchen wir für unser Buch. In ihrem Vortrag stellt Beate Schulze Bremer das Projekt vor und informiert, wie ihr auch daran teilnehmen und mitmachen könnt.

Beate Schulze Bremer
Freitag 17:15–17:45 Uhr Raum Ananda


KOMM MIT INS FREUDENZAUBER-LAND — KOMM SPIEL, SING UND LACH MIT MIR.

Das Motto ist Programm: „Lachen schafft Freu(n)de!“
Hedwig Koch-Münch präsentiert in ihrem Workshop ihr Freudenzauber-Memo-Spiel, das eine neue Herangehensweise darstellt, das Lachen und die Freude am gemeinsamen Spiel zu verbreiten. Die in Zusammenarbeit mit der Galerie Zapatero entstandenen, liebevollen, selbstgemalten Memo-Karten bieten mehrfache Spielmöglichkeiten. Das Memo-Spiel ist als altbekanntes „Tischspiel“ oder als „Aktions-Spiel“ in der Gruppe spielbar. Ganz nebenbei aktiviert es die „grauen“ Gehirnzellen, schafft zusätzlich Freude/Freunde und ist eine Lach-Erfahrung der neuen Art. Ein Spaß für jedes Alter, der in jedem Haus seinen Platz findet. Außerdem stellt sie ihr soziales Projekt: „Der große Freudenzauber“ vor. 
Eine phantastische, überlebensgroße Skulptur lädt auf einzigartige Art und Weise zum Lachen ein. Jeder kann spontan mittels einer sehr kurzen Anleitung ins Lachen kommen. Ziel ist es, den Menschen im Alltag einen Raum zu geben, um ganz bei sich zu sein, die spontane Freude/Lachen zu erleben, vielleicht mit anderen ins Gespräch zu kommen und so die wundervolle Wirkung zu erfahren. Ein Teil der Einnahmen aus dem Spiele-Verkauf erhält der „Deutsche Kinderhospizverein e. V.“. Zur tiefergehenden Erklärung bietet sie entsprechende Seminare an, damit besonders in Kitas, Schulen und Unternehmen das Lachen zu einem besseren Miteinander beiträgt und das Mobbing reduziert wird, denn: „Lachen schafft Freu(n)de!“. Dieses
Projekt kann ebenso in öffentlichen Gebäuden oder in Einkaufscentren u.v.m. zum Lachen einladen.

Hedwig Koch-Münch
Freitag 17:15–17:45 Uhr Raum Jnana


WIR LACHEN UNS EINEN AST – REDEWENDUNGEN ZUM MITMACHEN UND MITLACHEN

Die Idee zu diesem Buch flog Susanne Klaus am 21. Februar 2018 zu. Es war der Internationale Tag der Muttersprache. Passend dazu sammelte sie einige deutsche Redewendungen für den Lachyoga-Abend und packte diese in eine heitere Geschichte. Die passenden Lachübungen daraus waren schnell gezaubert. Der Lachyoga-Abend wurde genial. Schnell waren Lach-Yogis rund um die Stuttgarter Lachschule mit der Idee angesteckt, aus Redewendungen heitere Geschichten entstehen zu lassen. Und viele wunderschöne Geschichten sind entstanden! Lass Dich überraschen und lache Dir mit uns einen Ast.

Susanne Klaus
Freitag 17:45–18:30 Uhr Raum Ananda


DIE GLÜCKSHORMONE KITZELN – LACHYOGA UND BAUCHTANZ

In diesem Workshop werden die Teilnehmer einen Ausflug auf eine wunderbare Aloha-Lach-Bauchtanzinsel unternehmen, wo sie den clownesken Lachbauch-Tanz Wombouu-Hulaaahh-haha erlernen und Lachyoga und Bauchtanz erleben werden. Entdecke beim Tanzen und Lachen dein inneres Kind und erfahre pure Lebenslust.

Astrid Klatt
Freitag 20:30–22:15 Uhr Raum Ananda


MIT SCHIRM, CHARME UND MOHRRÜBE

IMPULSE UND IDEEN FÜR BUNTE UND LEBENDIGE LACHYOGASTUNDEN

Um ihre Lachyoga-Workshops abzurunden und abwechslungsreich zu gestalten, setzt Brigitte Keil bunte Accessoires und einfache Hilfsmittel ein. Das macht das Erleben besonders und du kommst wie von selbst ins Spielen, Schauspielen und Lachen. Musikstücke, die spontan zum Mitsingen anregen und Tanzelemente verbinden das Ganze und bringen dich spielerisch in die Lebendigkeit. Mit einfachen Mitteln ist vieles möglich und Brigitte Keil möchte dich
inspirieren, deine eigene Kreativität und Ideen in deinen Lachyoga-Unterricht und in dein Leben einfließen zu lassen. Bring dein inneres Kind mit, wir wollen lachen, spielen und staunen über die sprudelnde Lebensenergie.

Brigitte Keil
Samstag 08:00–08:45 Uhr Raum Vimali Devi


SINGEND HÖHEN ERKLIMMEN UND DIE SEELE STÄRKEN

In diesem Workshop erklimmen wir neue Singhöhen und nehmen ein fröhlich-erholsames Bad im Lachfluss. Singen und Lachen stärken die Seele jedes Einzelnen und verbinden eine Gruppe zu einer Gemeinschaft. In einer abwechslungsreichen Mischung aus Liedern zum Mitsingen und Lachyoga-Übungen bringen wir Stimmbänder und Zwerchfell zum Schwingen. Wir hören aufeinander und genießen die Harmonie(n) des Augenblicks. Aus diesem Workshop
nimmst Du viel Inspirationen für die Lachyoga-Praxis mit nach Hause.

Anne Sintic
Samstag 09:00–09:45 Uhr Raum Ananda


SPIELTRIEB – NEU ENTDECKT

Dass uns das Lachen gut tut wissen wir alle und es ist mittlerweile mit zahlreichen Studien belegt. Ein weiteres wichtiges Element des Lachyoga – die kindliche Verspieltheit – gelingt manchmal nicht so richtig gut. Die Verspieltheit, wie wir sie als Kinder gut kannten, wieder zuzulassen, dazu möchten Regina Brand und Jan Trepte euch einladen. Mit Hilfe von Luftballons wird das Spiel und der Spaß daran neu entdeckt.

Regina Brand und Jan Trepte
Samstag 12:30–13:30 Uhr Raum Vimali Devi


LAUGHTERDANZA-WORKSHOP: ASIEN MAL ANDERS

EINE GELACHTE UND GETANZTE REISE DURCH DEN KONTINENT

Erlebe eine abwechslungsreiche Exkursion, mit belebenden, mystischen, berührenden und lustigen Momenten. Dabei werden wir diesen Ausflug tanzend und lachend erleben: LaughterDanza – pure joy in motion.

Egbert Griebeling
Samstag 14:45–15:45 Uhr Raum Ananda


VON KLEINEN RIESEN UND GROSSEN ZWERGEN

EINE AKTIVE FANTASIEREISE DURCH VERSCHIEDENE REICHE.

Angeleitet durch Stimme und Musik; verbunden mit Bewegung und Lachanreizen; im Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung können die Teilnehmenden zur Ruhe kommen und der Geschichte lauschen.

Ilsebyll Beutel-Spöri
Samstag 14:45–15:45 Uhr Raum Supriyananda


EXPEDITION ZU DEN FÜNF KONTINENTEN DER STIMME

Begib dich in diesem Workshop auf eine Entdeckungsreise zu den Kontinenten des Sprechens, Singens, Weinens, Lachens und Schweigens und finde deinen Heimat- und Wohlfühlkontinent. Von deinem Basislager aus wirst du mutig in unbekannte Gebiete aufbrechen. Am Ende erlebst du die Verbindungen zwischen den Stimmkontinenten. Im Workshop spürst du, wie du spielend leicht einen großen Kreis von Teilnehmenden stimmlich unangestrengt, authentisch und angenehm in der Klangfarbe erreichst. Wir werden uns mit folgenden Fragen beschäftigen:
Was fördert gesundes Sprechen/Singen/Lachen?
Wie gelingt uns der stimmliche Wechsel zwischen Anleiten, Vormachen und Mitmachen? Welchen Stimmklang braucht eine Meditation? Wie empfinden wir die Länge von Überleitungstexten? Wie erreichen wir eine prägnante und rhythmische Anleitung der Übung? Wie passen wir die Lautstärke und Geschwindigkeit an Gruppen und Raumgröße an?

Mona Deibele
Samstag 16:15–17:15 Uhr Raum Ananda


KOMM MIT INS MÄRCHENLAND

Im Workshop von Regine Carl erwartet euch ein Märchen, welches von der Macht des Lachens handelt. Es wird mit verschiedenen Klängen untermalt. Wer mag, darf das Märchen entspannt auf einer Matte genießen. Anschließend werden wir diese Macht und Kraft des Lachens selber erspüren, ausprobieren und neue märchenhafte Lach- und Atemübungen kennenlernen und kreieren. Ein Workshop zum Entspannen und Herzhaft-Lachen!

Regine Carl
Samstag 16:15–17:15 Uhr Raum Jnana


DIE AUSSERIRDISCHE AMÖBE

SPIELERISCH LACHEND UND SINGEND DEN EIGENEN KÖRPER BEWOHNEN

Mit Lachen, Tönen und Singen wollen wir jeden Winkel unseres Körpers wieder in Besitz nehmen und mit unserer Anwesenheit beehren. Und das wiederum wird sofort den Klang verschönern. Die „außerirdische Amöbe“ ist ein Wahrnehmungsspiel, das Julia Hagemann ursprünglich für ihre Stimmbildungskurse entwickelt habe, das aber mittlerweile auch von Yogalehrer*innen eingesetzt wird. Auf jeden Fall werden wir Spaß haben, das Körpergefühl bereichern und womöglich mit dem neu entfalteten Klang auch noch schöne Lieder singen, wenn die Zeit es erlaubt. Musikalische und sonstige Vorkenntnisse sind hierfür absolut entbehrlich.

Julia Hagemann
Sonntag 08:00–09:00 Uhr Raum Ananda



HORIZONTE DES LACHENS

HORIZONTE DER KLÄRUNG ➜ HORIZONTE DES WWW
Erweitere deine Horizonte und entdecke neue Orte, an denen Lachyoga eine kreative Entwicklung annimmt – z.B. in den Bereichen Digitale Medien, Wissenschaft, Wirtschaft, Pädagogik oder Psychologie.
#Biografien #Spielen #Psychologie #Business #Digitale Medien #Wissenschaft

 

SPONTANES UND INNOVATIVES

Während dem Mittagessen wird sich das im Lachland sehr bekannte und beliebte „Freiraum“-Tierchen in den Raum „Sundari“ schleichen und bis 12:30 Uhr durch den Raum toben und wüten. Wenn ein „Freiraum“-Tierchen in einem Raum war, ist er danach bereit, mit spontanen Ideen gefüllt zu werden. Wir sind gespannt, was in diesem Raum von 12:30 – 14:00 Uhr alles entsteht, Kurzvorträge, Impulse, Klänge, Ideen, Mini-Workshops, Berichte, Übungen, und
noch viel mehr kann sich einfinden in diesem Raum für Spontanes und Innovatives. Jede*r ist eingeladen, teilzunehmen und zu erkunden, was bei ihm oder ihr entsteht, wenn der Raum dafür freigeräumt ist …

Samstag 12.30–14.00 Uhr Raum Sundari


REISETHEMEN

Mut, Abenteuerlust, Entdeckerfreude, neue Welten und Erlebnisse können auch in der Welt um uns herum erkundet und erlebt werden. Das Lachland im Herzen wird hier der Blick geweitet hin zu anderen Orten, Ländern und Reisen.
Teilnehmer*innen sind herzlich eingeladen, den Reisevorträgen zu lauschen, und vielleicht auch selbst zu berichten über Reisen, die ihnen wichtig waren, die für sie besonders waren oder Reisen, die sie selbst anbieten oder angeboten haben, um an anderen Orten der Welt einzutauchen ins Lachland.

Samstag 14.15–15.45 Uhr Raum Sundari


„LACH DICH FREI“ – DAS NEUE GESELLSCHAFTSSPIEL BRINGT LACHYOGA NACH HAUSE.

Das aktionsreiche Lachyoga-Spiel „Lach Dich frei“ verbindet auf einzigartige Weise Lachyogaübungen mit einem Gesellschaftsspiel und macht auch in großer Runde Spaß! In diesem Workshop wird beim Spielen erfahrbar, wie Lachen für Stressabbau sorgt, mehr Energie gibt, Kreativität und Lebensfreude – und die Entspannung fördert. Also worauf wartet ihr noch? Lacht euch frei – und werft euren Ballast ab. Los geht’s!

Melanie Remmers
Freitag 17:45–18:30 Raum Jnana


EXPEDITION INS GLÜCK. 3TEILIGER GLÜCKS-UNTERRICHT

Planung, Durchführung und Reflexion einer dreiteiligen Unterrichtsserie in einer 5. Integrationsklasse einer Gesamtschule. 
Wie kam es dazu? Was wurde im Vorfeld vereinbart? Was war durchführbar? Was wurde verändert? Welches Fazit konnten die Pädagoginnen und Renate Lena Hannemann als Lachyogalehrerin daraus ziehen? Davon möchte sie im Workshop berichten und einige Erlebnisstationen für Euch aufbauen und mit Euch durchführen und damit Mut machen für das Engagement an Schulen. Die Expedition führt durch einen geheimnisvollen Lachwald auf eine erfrischende Kitzelstraße.

Renate Lena Hannemann
Samstag 09:00–09:45 Uhr Raum Sundari


HORIZONTE ERWEITERN: EINE REISE INS LAND DER ZAHLEN, DATEN, FAKTEN.

LACHYOGA UND BUSINESS – DAMIT ES NICHT ZUM ABENTEUER WIRD.

In diesem Workshop wird ein Cocktail für erfolgreiche nebenberufliche Tätigkeit mit Lachyoga, angereichert mit einem Spritzer Tipps zur Umsetzung von Zielen und geschüttelt mit erfrischenden Lachübungen serviert.

Dagobert Dombrowsky
Samstag 10:45–11:30 Uhr Raum Vimali Devi


LACHEN VERBINDET – AUCH IM NETZ!

In diesem Vortrag gibt Michael Stork einen Überblick über die Vielzahl an Medien, in denen Lachyoga verbreitet wird: Fernsehen, Twitter, Facebook, YouTube, Blog-Seiten, Webseiten, DVDs, Skype, Zoom, Trello u.v.m. Ausgewählte Lachyoga-Projekte aus der ganzen Welt werden hier vorgestellt und machen Lust darauf, sich selbst in den „neuen Medien“ auszuprobieren – mit viel Humor und Leichtigkeit! In der Medienanalyse wird auch das Thema „digitale Entgiftung“ aufgegriffen – jene Medien-Nischen, in denen aus online auch wieder offline werden darf. Lass dich überraschen!

Michael Stork
Samstag 10:45–11:30 Uhr Raum Sundari


LACHEN FÜR DIE WISSENSCHAFT

Neugier genügt: Der Normalwert des Lungenvolumens ist abhängig von Alter, Körpergröße und Geschlecht. Ulli Becker „befürchtet“ allerdings, dass sich die Lachyogis nicht an diese Werte halten. Wir wollen im Kurs unser Lungenvolumen bestimmen, anschließend mit ein paar Atemübungen aufwärmen, dann mit der Lachmeditation loslachen und mit einigen Minuten Grounding Dance ausklingen lassen um dann noch einmal das Lungenvolumen zu bestimmen.

Ulli Becker
Samstag 14:45–15:45 Uhr Raum Vimali Devi


AUF EXPEDITION MIT LANGZEITFAKTOR

Seit über 8 Jahren sind Hubertus Salinger und Martina Salinger-Rost schon erfolgreich auf Tour. In der Gemeinde genauso wie in Firmen sowie Krankenhäusern. Wertvolle Erfahrungen haben sie sammeln können – die sie gerne mit euch teilen. Wie gewinne ich neue Expeditionsteilnehmer – kann ich sie dauerhaft von meinen Wegen begeistern? Wie bleibe ich als Tourleiter motiviert und behalte Rückenwind? Der Workshop deckt Fragen zur Selbstorganisation genauso ab wie die Ansprache der Teilnehmer. Er liefert Handwerkzeug und gibt Impulse für alle, die im Lachland nachhaltig bestehen und erfolgreich sein wollen.

Martina Salinger-Rost und Hubertus Salinger
Samstag 16:15–16:45 Uhr Raum Sundari


WIE BLEIBE ICH AUF KURS UND BEHALTE KLARE SICHT?

Gehe ich auf Expedition und möchte Oasen der Lebensfreude entdecken, kommt es in erster Linie auf mich selbst an. Wie gehe ich mit mir um? Wie ist meine Haltung, wenn es schwierig wird? Wie ticke ich? Bleibe ich motiviert? 
Denn So wie ich die Welt sehe, erlebe ich sie auch – kreiere meine ganz eigenen Erfahrungen. Und diese prägen dann meine weitere Reise. Habe ich den Mut, die eigene Sicht der Dinge zu erkennen, schafft das neue Möglichkeiten – und die Zuversicht, mal einen Perspektiv-Wechsel zu wagen. Denn so habe ich jeden Tag eine neue Chance, meine Ziele zu erreichen. Und im großen Lachland ist das oftmals ganz entscheidend. – Ein spannender, interaktiver
Workshop erwartet Euch!

Martina Salinger-Rost und Hubertus Salinger
Samstag 16:45–17:15 Uhr Raum Sundari


KERSTINS EXPEDITION INS LACHLAND

Kerstin Sauerbrey berichtet von ihrer Expedition ins Lachland, von ihrem Wagemut, von ihrer Angst, von ihren Sternstunden und von ihren Misserfolgen. Sie hat sich versprochen jeden Versuch zu wagen, jeden Auftrag anzunehmen – zumindest einmal – und immer ihr Bestes zu geben. So führte sie ihre Expedition in Kindergärten, Schulen, Senioren- und Pflegeheime, ins Kinderkrankenhaus und ins Kinderhospiz. Sie hat mit Unternehmern, jungen
Schauspielern, mit Schwangeren und mit Sterbenden gelacht, in großen und kleinen Gruppen und im Einzelcoaching.
Sie hat das Experiment „Existenzgründung“ aus der Arbeitslosigkeit heraus gewagt und ist nun seit zwei Jahren als Einzelunternehmerin in Thüringen unterwegs. Bei ihrer Expedition hat sie auch immer Freunde und Förderer an ihrer Seite gehabt, die sie motivieren, die sie unterstützen und die mit ihr gemeinsam neue Wege gehen. Kerstin weiß: „Das WIR gewinnt!“ Jeder kann sein Lachland finden, den Ort, an dem er sich zu Hause fühlt und wo er mit Begeisterung und Leidenschaft Lachyoga anbietet. Genau dort wird er Wunder wirken.

Kerstin Sauerbrey
Sonntag 08:00–08:30 Uhr Raum Jnana


„NEVER GIVE UP“

Seit über acht Jahren streut Monika Roth voller Leidenschaft und unaufhörlich den Lachvirus – eine Lachyogini mit Leib und Seele. Sie berichtet über ihren Erfahrungsschatz, wie sich aufgrund ihres Durchhaltevermögens ungeahnte, wertvolle Kooperationen für sie aufgetan haben und wie das Lachen nun Kreise zieht. Mit diesem Vortrag möchte sie motivieren, sich zu trauen neue Schritte zu gehen. Was hätte sie alles verpasst, wenn sie nach ein, drei oder fünf Jahren mit Lachyoga aufgehört hätte?

Monika Roth
Sonntag 08:30–09:00 Uhr Raum Jnana



HORIZONTE DER VERBINDUNGEN

Hinter diesen Horizonten werden neue Verbindungen geschaffen – zwischen den Menschen aber auch zwischen verschiedenen Methoden: von der Kinderpädagogik bis zum Schulfach Glück, vom Schamanismus bis zur Aufstellungsmethode oder von „Body2brain“ bis zum Business-Bereich gibt es hier in Verbindung mit Lachyoga eine Menge zu entdecken!
#Interdisziplinäres #Psychologie #Business #Reisen


FIT IM VERKAUF MIT LACHYOGA

Die Mitarbeiter*innen in einer Bäckerei werden tagtäglich vor spannende Herausforderungen gestellt, sei es körperlicher, mentaler, kreativer oder kommunikativer Art. Im Schnitt dauert jeder Verkaufsvorgang etwa 60 Sekunden. Wenn diese Minute nicht „sitzt“, dann ist die Chance auf einen Zusatzverkauf dahin. Mit speziellen Lachyoga-Übungen vor, während und nach dem aktiven Verkaufen kommt diese aktive Kundenbindung allen Beteiligten zu Gute. Der Workshop trägt dazu bei, im Verkauf die Ernsthaftigkeit und den Stress durch Leichtigkeit, Freude und Spaß an der Arbeit auszuwechseln.

Heike Müller
Freitag 17:15–17:45 Uhr Raum Sundari


LACHEN MIT KINDERN (MIT FÖRDERBEDARF)

Lachyoga kommt kindlicher Bewegung und Lebenslust sehr entgegen. Damit passt es perfekt in den heutigen ganzheitlichen pädagogischen Ansatz der Förderung von Kindern. Mit Beispielen aus ihrer Praxis als Sprachdozentin für Kinder möchte sie u.a. zeigen: Wie Lachen in den Kindergarten- und Schulalltag eingebaut werden kann, wie man mit Lachen Kindern mit Sprach- und Aufmerksamkeitsproblemen hilft und wie man sie in ihrer Wahrnehmung und in ihren Sozialkompetenzen stärken kann.

Nora Lettau
Freitag 17:15–17:45 Uhr Raum Vimali Devi


KOMM, SPRING HINEIN IN DAS ABENTEUERLAND „LACHEN UND LERNEN“

LEICHTER LERNEN MIT LACHYOGA. WIR LACHEN UNS `NE 8!

Mit Lachyoga in Kombination mit Brain-Gym-Übungen und Bewegung werden Kinder konzentrierter und fit für den Schulalltag. Spiel, Spaß und Lebensfreude, Spannung und Entspannung helfen Stress abzubauen. Die Hirnforschung berichtet seit Jahren darüber, dass Lachen und Bewegung wichtig für die Entwicklung und das Lernen sind. Gisela Dombrowsky vermittelt in ihrem Workshop neben Informationen auch Übungen zum Ausprobieren.

Gisela Dombrowsky
Freitag 17:45–18:30 Uhr Raum Vimali Devi


HÜHNER-LACHEN IN EINEM MEKONG-DORF

ALTERNATIV-FILM ÜBER DIE 1. GLOBAL LAUGHTER YOGA CONFERENCE

Gabriela zieht es immer wieder in ferne Länder. Sie besucht Lachclubs und fragt auch in Schulen nach, ob sie einmal Lachyoga zeigen könne. Ihre letzte Lach-Reise führte sie nach Südostasien, wo sie verschüchterte Kinder in einem kleinen laotischen Dorf am Mekong mit dem Chicken Laughter erheiterte oder Krebspatientinnen in einem Krankenhaus in Hanoi Lachyoga zeigen durfte. Von ihren unvergesslichen Erlebnissen möchte sie berichten. Wir können das Lachen überall teilen. Es ist immer dabei.

Gabriela Leppelt-Remmel
Freitag 19:30–20:15 Uhr Raum Ananda


EIN UNTERNEHMEN BEKOMMT LACH-FLÜGEL

Egal ob es 10 Minuten oder einen ganzen Tag mit Lachen zu füllen gilt: Große Events, kleine Events, Workshops für Mitarbeiter und Führungskräfte, Gesundheitstage, Impulsvorträge, bewegte Mittagspause, ganze Seminartage ... – Alles ist möglich. Doch was macht Lachyoga-Sessions in Unternehmen so besonders? Mit welchen Übungen kannst du in Firmen gut landen? Und wie bekommst du in kürzester Zeit eine stimmungsvolle Energie in diese Gruppen? Dieser Workshop soll dich ermutigen, verstärkt Lachyoga auch im unternehmerischen Umfeld anzubieten.

Susanne Klaus
Samstag 08:00–08:45 Uhr Raum Sundari


FREUDE UND LEICHTIGKEIT IM ALLTAG

In ihrem Workshop wird Junia Gutjahr eine vereinfachte Version der Systemischen Aufstellungsarbeit vorstellen und durchführen. Belastendes und Blockaden, die im Alltag Freude und Leichtigkeit verhindern, können damit losgelassen werden. Das eigene Lachen wird dadurch spür- und hörbar leichter. Um dies zu erleben, werden Lachyoga-Übungen als „Stimmungs-Barometer“ eingesetzt. Die Methode kann zu Hause angewendet werden und fördert neben der gelassenen Heiterkeit die Fähigkeit, auf die eigene Stimme zu hören. Dadurch können Entscheidungen bewusster und mit mehr Leichtigkeit getroffen werden. Lass dich inspirieren auf dieser Reise zu deinem Selbst.

Junia Gutjahr
Samstag 09:00–09:45 Uhr Raum Jnana


VORTRAG: SCHULFACH GLÜCK

Hast du dir auch zu Schulzeiten gewünscht, mehr über Persönlichkeitsentwicklung zu lernen und zur Selbstbestimmung ermutigt zu werden? Henning Früh ging das so und deshalb referiert er aus der Perspektive seiner Generation über das Schulfach Glück: Was unterrichtet wird, welche Grundhaltungen dahinterstecken, wie das Fach entstanden ist und welche Herausforderungen dadurch bewältigt werden können. Das Schulfach Glück ist in jedem Alter eine Bereicherung für ein gesundes und glückliches Leben und sollte in keinem Lehrplan fehlen!

Henning Früh
Samstag 10:00–10:30 Uhr Raum Ananda


EINMAL UM DIE GANZE WELT…

Neue Horizonte entdecken, Meere überqueren, durch die Wüste reiten oder zum Mond fliegen. Alles ist möglich. Mit spielerischer Improvisation oder auch auf Außerirdisch geht es mit einer Lach-Expedition um die Welt. Wer wird uns unterwegs begegnen? Wird es mit der Verständigung klappen? „Expedition ins Lachland“ ist hier gelebtes Programm. Es kann passieren, dass gesungen wird, wir uns rhythmisch bewegen und sogar kichern und lachen. Sei unser Wegbegleiter auf dieser heiteren Weltreise und lass dich überraschen. Es erwartet dich eine inspirierende Lachsession.

Kosima Nagpal
Samstag 11:30–12:00 Uhr Raum Vimali Devi


SCHAMANISMUS UND DIE LACHKULTUR

Ein Workshop, der sich den Interferenzen der Humor- und Lachkultur mit Themen aus dem Schamanentum widmet.
Muss man wenn man schamanisch tätig ist todernst bleiben oder ist da auch noch Platz für Heiterkeit und Lebensfreude? Wie verbindet sich Spiritualität und Lachtraining? Auf Visionssuche zu den Wächtern der vier Winde, die Elemente der Freude: Lachen, Tanzen, Singen und Spielen. Mit abschließender Trommelreise zu den Krafttieren des Lachuniversums.

Robert Meisner
Samstag 13:45–14:30 Uhr Raum Jnana


DIE BODY2BRAIN®-METHODE IN KOMBINATION MIT LACHYOGA

Die von Dr. Claudia Croos-Müller entwickelte Body2Brain®-Methode beinhaltet stärkende Haltungen, Gesten und Bewegungen, die zu positiven Emotionen führen und die Resilienz erhöhen. Der Vortrag enthält eine praktische Einführung in die Body2Brain®-Methode. Nachdem Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu Lachyoga aufgezeigt wurden, geht es anschließend darum, wie sich die Vorteile beider Methoden gut miteinander kombinieren lassen.

Alex Bannes
Sonntag 08:00–08:30 Uhr Raum Sundari


IN DER WELT VON HAPPINESS, FEELGOOD-MANAGEMENT UND CO.

Warum glückliche Menschen erfolgreicher sind – und wie Lachyoga dazu beitragen kann Die Glücksforschung bestätigt vieles, was wir schon lange geahnt haben: Nicht die erfolgreichen Menschen sind glücklich, sondern glückliche Menschen sind erfolgreich. Diese Erkenntnis setzt sich nicht nur allgemein anhand der immer beliebter werdenden „Happiness-Kultur“ durch, sondern auch in der Unternehmenswelt. Yoga, Achtsamkeit und Meditation sind keine Fremdwörter mehr. Auch Lachyoga hat das Potenzial, als kraftvolles Instrument dazu beizutragen. 
Wie das funktionieren kann? In diesem Workshop gibt es Beispiele, Übungen und Tipps.

Angela Mecking
Sonntag 09:15–10:15 Uhr Raum Sundari



Logo

Adventskalender

mit Liebe und Lachen gemacht für Dich!

Öffne jeden Tag eine Tür und lerne die Stars und
Sternchen des Lachyoga-Kongresses 2019 kennen.

JETZT INFORMIEREN

Diese Meldung nicht mehr anzeigen.